TrendgeradeMathematik 3
 ... in einer «Punktewolke»

 
Die roten Punkte kannst du verschieben und damit die Lage der Trendgeraden beeinflussen.

Die Trendgerade wird so berechnet, dass die Summe, gebildet mit den «y-Abständen» hoch 2, minimal ist.
1. Beschreibe, wie die Trendgerade liegt. Bestimme die Geradengleichung.
Überprüfe das Ergebnis anschliessend mit Hilfe des Diagramms.

a) Alle roten Punkte haben die gleiche x-Koordinate.

b) Alle roten Punkte haben die gleiche y-Koordinate.
 
2. Bestimme die Geradengleichung und überprüfe das Ergebnis anschliessend mit Hilfe des Diagramms.

a)
Die Trendgerade verläuft durch den Nullpunkt und schliesst mit der x-Achse einen Winkel von 45° ein.

b) Die Trendgerade geht durch die Punkte (0/13) und (13/0).

c) Die Trendgerade geht durch die Punkte (0/10) und (10/0).
 
3.
Versuche die roten Punkte so zu verteilen, dass die Trendgerade die folgenden Geradengleichungen aufweist. Suche eine Begründung, wenn eine Geradengleichung nicht möglich ist.

a) y = x

b) y = -x

c) y = 5

d) y = 0

e) y = x – 1

f) y = -x – 1


Logo Lehrmittelverlag Zürich

Impressum